Prinz Top Guide München

MODE

Alle Läden, alle Labels, alle Looks. Ob Mode Made in Munich, oder schwer angesagte Must-have Marken. Wir verraten, wo Ihr Euch in München von Kopf bis Fuß trendgerecht einkleiden könnt.

Street & Style:

Wer den Trend kennt, braucht weder Tag noch Nachtleben zu fürchten. Die neuesten Looks aus den coolsten Fashion Stores der Stadt.

ADIDAS ORIGINALS

Ein Original, zwei Ebenen, drei Streifen. Treffpunkt von Gazelle, Samba und Oympia. Impossible is nothing. Herzogenaurach ganz nah.

AMEN

Halleluja! Der Himmel hängt voller Shirts und in den Regalen warten die 12 Apostel der Sneaker Charts auf ihre Erleuchtung.

FUCKUALL

Am Anfang war der Aufkleber. Inzwischen umfasst die Kollektion mit dem längst nicht mehr schockierenden Statement neben Shirts, Hoodies und Accessoires sogar Fuckies...äh Bodies für die Kleinsten.

WIESN LAST MINUTE

Oktoberfesch

Dreimal geklopft, spätestens, wenn OB Ude: „O zapft is!“ ruft, wird’s eng. Höchste Zeit für das richtige Wiesnoutfit. Die schönsten Dirndl sind weg, Lederhosen in der richtigen Größe Mangelware. Selbst, wenn Maßanfertigungen bis nächstes Jahr warten müssen, können stilechte Trachtenträume noch wahr werden. Wir haben die Geheimtipps für das perfekte Last Minute Oktoberfest Styling.

Go West

Damit mehr Geld für Bier und Hendl bleibt.
Lassen sich aufgeweckte Münchner ihre „alte“ Tracht gekonnt auftunen. Natascha Wiebking und [ju:,did], zwei Labels aus dem Münchner Westend, haben sich eigens für dieses Pimp-Projekt zusammengeschlossen. Herausgekommen ist "<-- westwaerts" und ein fein abgestimmtes Dirndlmenü mit vielen trachtigen Leckerbissen.

Sex and the City meets Heidi

Die stylischen Trachtenjanker von Re-Kitz sind fast zu schade für’s Bierzelt. Hier kracht’s mit Knallfarben, aufwendigen Charivaris und edlen Cashmere-Wollemix auf ganzer Linie. Die Dirndl der neuen Kollektion „Made in Bavaria“ kommen ebenfalls mit kräftiger Couleur und schimmernden Seidenstoffen daher. Hilfreich, wer sich mit einem gut gefüllten Geldbeutel auf die Re-Kitz Jagd begibt.

Hoch das Bein!

Raffinierter geht’s nicht. Rauf auf die Bierbank und das Dirndl leicht gelüftet – so bekommt der halterlose Wiesnstrumpf von Falke (29,90 Euro) seinen großen Auftritt. Die Ziernaht, eine weißblaue Rautenkette schlängelt sich auf der Beinrückseite hoch bis zu einem dekorativen Brezenornament. Der natürliche Hautton zaubert Traumbeine. Fazit: nix für Hirtamadln ohne Wadln.

VINTAGE

Die Rastlosigkeit in der Mode kann ihnen nichts anhaben: auf Retroklassiker war, ist und wird immer Verlass sein.

ALEXAS RETROFASHION

Nicht nur für die Kostümausstatter von „Wer früher stirbt ist länger Tod“, Heike Makatsch und diverse MTV Moderatoren ist Alexa Schab die ungekrönte Second Hand Queen der Stadt. Selbst Vintage Schätze von YSL, Dior, Chanel, Pucci, Mary Quant wurden in der Münchner Institution bereits ausgegraben.

KAKTUSBLÜTE

Eine romantische Komödie von 1969 stand Pate für den Namen der Vintage Boutique. „Jede Frau ist eine Blüte, man muss sie nur zum Blühen bringen“, lautet Marc Hummers Devise. Der ehemalige Kostümausstatter frisiert, stylt und verkauft. Wer nur einmalig in einen echten 60’s Smoking, oder einen Original Petticoat schlüpfen möchte, darf sogar gegen Gebühr ausleihen.

MEMORY’S

Schatzkästchen mit Glanzstücken der 50er-70er Jahre. Diamanten, Strass und Perlen funkeln wie am ersten Tag. Auch Filmausstatter und Promis lassen sich gerne von Abendkleidern, Krokotäschchen und seidenen Morgenmänteln verführen.

VINTAGELOVE

Die Trendzeitlosen gibt es bei Evi Grantl in Hülle und Fülle. Allein für die außergewöhnlichen Handtaschen lassen wir jede Hermès Kellybag stehen. 100 gebraucht und gepflegte Lederjacken und ein stolzes Pucci Sortiment vergangener Tage lassen Sammlerherzen höher schlagen

HERRENABTEILUNG

Gasoline Alley

Bikers Paradise: Motorradfahrer, Bruchpiloten und Seemänner finden hier alles, von der stilechten Klamotte, über Harley-Teile, Caps, Schmuck, Vintage-Zippos und Gürtel, bis hin zu Ölen und Werkzeug. Möchtegern Peter Fondas können mit maßgefertigten Lederjacken und Helmen auf Easy Riders Spuren wandeln. Individuelle

Stierblut

Internationale Fashionhighlights wecken den Stier in ihm. Ob Jacken von Kejo, Anzüge von Tiger of Sweden, oder Hemden von J. Lindeberg, hier verlässt jeder Mann den Laden mit einer prallgefüllten, rotschwarzen Tüte. Service gehört zum guten Stil des Hauses: zu lange Hosenbeine werden in Windeseile gekürzt, Lieblingstücke nachbestellt und die Bar spendiert je nach Jahreszeit Caipi, Corona, oder Glühwein. Die Gattin kann nebenan im Damenshop abgestellt werden.

GOLDSTÜCK.biz
Online Newsletter für München

Chouchou Voyeur

Liebling, ich habe die Wäsche geschrumpft!
Während der Inhalt dieser burlesquen Boutique eher durch Zartes und Knappes besticht, betritt man sie selbst durch ein überdimensionales Schlüsselloch. Sofort fühlt man sich angenehm eingehüllt von kuscheliger Wärme, gedämpften Licht, leiser Musik und einem elektrisierendem Duft. Hier gibt es viel zu entdecken für den kleinen Voyeur in jedem von uns. So wie man sich die Garderobe einer Pariser Moulin Rouge Tänzerin vorstellt, hängt wie zufällig ein Spitzen-BH von Chantal Thomass aus der Schublade einer Vintage Schränkchens, auf der Schminkkommode ruhen friedlich Paddles für sanfte Klapse auf den Po neben flauschigen Handschellen von Fräulein Kink. „Eine Frau ist das einzige Geschenk, dass sich selbst verpackt...“ zitiert die Inhaberin den sexiest man der Sixties Jean-Paul Belmondo. Geschenkpapier der besonderen Art bietet die handgefertigte Latex Couture von Très Bonjour mit eingearbeiteten Spitzenscherenschnitten, oder echte Nylons mit Naht, wie man sie aus den Fifties kennt. Fans von Schmuck der 40er und 50er Jahre kommen ebenso auf ihre Kosten, wie die Freunde verführerischer Kleinigkeiten, Spielereien und Accessoires für alle Sinne.

Fräulein Helene

Die kühlen Temperaturen deuten zwar nicht gerade darauf hin, aber wir befinden uns in der Jahreszeit des Neuanfangs. Neueröffnungen in der ganzen Stadt schießen wie Tulpen aus dem Boden. So wie das hübsche Fachgeschäft für Damenbekleidung „Fräulein Helene“, das bereits Mitte Februar auf der Rückseite des ehemaligen Rieger Gebäudes erblüht ist. Gerade in diesem modernen Komplex erwartet man zuletzt eine plüschige Boutique im Vintage Ambiente mit Kleidern, Kostümen und Accessoires im Stil der 30er-50er Jahre. Frauenheld Don Draper aus der Serie Mad Men hätte seine Freude gehabt an den Kreationen mit großen Ausschnitten, Wespentaillen und raschelnden Petticoats, die die Vorzüge einer Frau auf den Punkt bringen. Und während seine Gattin Betty sich in aller Ruhe beraten ließe, würde er sich, bei einem Glas Cognac, entspannt durch das Oldtimer Magazin blättern. Die international begehrte Kollektion von Lena Hoschek, die reizenden Entwürfe des Kölner Labels „Mädchentraum“, sowie die charmanten Hutkreationen des Weimarer Labels „Die Zwillingsnadeln“ sind aufgrund von Exklusivverträgen einzig und allein in der Boutique der jungen Diplom-Modedesignerin Elisabeth ‚Helene’ Reichardt zu finden. Ihrer geliebten Urgroßmutter Helene ist der Name des liebevoll geführten Geschäfts übrigens gewidmet.

KINDERSACHEN

the snack trap
die Anti-Krümel-Tasse
Maaami...Huuungaaa!
Hektisch kramst Du in deiner Tasche. Glück gehabt, wenn die Kekse sich noch nicht in den gesamten Tascheninnenraum verkrümelt haben. Du reichst Deinem Goldstückchen die Tüte, das Patschehändchen grapscht hinein. Voià, Bröselalarm auf der kompletten Rückbank. Spätestens jetzt brauchst Du Snack Trap – die Falle für den kleinen Snack, eine bedruckten Plastiktasse mit zwei Henkeln. Der patentierte, eingeschnittene Deckel aus weichem Gummi ist so konzipiert, dass kleine Finger den leckeren Inhalt leicht einzeln aus dem Becher fischen können. Beim Schütteln oder Umkippen schließt der Snack-Trap-Deckel, so dass nichts herausfallen kann.

WetPets

Drei Söhne, drei Paar Schwimmflügel, dreimal Protest gegen deren kratzige Nähte. Im Wasser dann die große Frage: welche Blondschöpfe gehören zu mir. Sylvia Ringard hatte es satt und erfand gemeinsam mit Designerin Isolde Lehofer kurzerhand WetPets, die Schwimmflügelhülle. Individuell, hautschonend und passend zur Badehose sind sie so konzipiert, dass alle irritierenden Schweißnähte abgedeckt sind. Weder das Gewicht noch die Schnitttechnik der WetPets beeinträchtigen die Sicherheitsanforderungen der Schwimmflügel. Im Gegenteil: Endlich mal nicht neonorange, können Eltern ihr Kind einfacher im Auge behalten.

Die Kleinrichtung

„Das alte Kinderbett? Das habe ich längst weggeworfen. Ich kann doch nicht alles aufheben...“ Sätze, wie diese brechen Nicole Hannay das Herz. Ist die Stylistin aus München doch unermüdlich auf der Suche nach verloren geglaubten Möbelchen, Spielsachen und Kinderbüchern der 50er, 60er und 70er Jahre. Schwer aufzutreiben sind gut erhaltene Einzelstücke allemal, andernfalls werden sie hier liebevoll restauriert. Im Online Showrooms kannst Du z.B. Stühlchen, Tische und Schulpulte in detallierten Bildern begutachten. Viele der hübschen Raritäten bekommen auf Wunsch einen individuellen Farbanstrich. Selbst bereits verkaufte Stücke werden auf der Website gezeigt. Jedoch nicht um Frust zu verbreiten. Es lohnt sich einfach regelmäßig vorbeizuklicken. Neben dem tollen Vintage-Mobiliar finden sich in der Kleinrichtung auch allerhand Dinge rund ums Kinderzimmer: Bilder, Bettwäsche, Vorhänge und andere Kleinigkeiten - Helden unserer Kindheit. Ein echtes Paradies für große Nostalgiker und kleine Individualisten.

BUCHTIPPS

Strandbücher – Vielseitiges Übergepäck

David Safier „Plötzlich Shakespeare“

Wie kann Mann nur so lustige Bücher aus Frauensicht schreiben? Da der Grimme-Preisträger David Safier zudem als Drehbuchautor arbeitet, überrascht nicht, dass seine skurrile Beziehungskiste auch als Filmkomödie ein Knaller wäre.
Die Story:
Die liebeskranke Rosa wird per Hypnose in ein früheres Leben versetzt und erwacht im Körper William Shakespeares. Sie darf erst wieder zurück in die Gegenwart, wenn sie herausfindet, was wahre Liebe ist. Auf einer verrückten Zeitreise erfährt die liebeshungrige Grundschullehrerin, warum männliche Gefühle dem Erbrechen ähneln oder an welchem Örtchen die englische Queen „not at all amused“ ist, sollte man ihr begegnen.
Fazit: Wenn sich „Plötzlich Shakespeare“ nur halb so komisch, wie „Mieses Karma“ liest, werde ich vor lauter Lachen von meinem Liegestuhl kullern.

Mimi Spencer „No diet: 101 Dinge, die Sie probieren müssen, bevor Sie Diät machen“

Das perfekte Buch für vor, während und nach dem Urlaub, weil unsereins selten bis nie mit der eigenen Figur zufrieden ist. Die britische Modejournalistin Mimi Spencer verrät raffinierte Tricks rund um Kaloriensparen und vorteilhaftes Styling und räumt mit Diätmythen auf. Der beste Tipp von 101: sich endlich anzunehmen, wie man ist und nicht ständig unrealistischen Schlankheitsidealen hinterher zu hecheln.
Fazit: Das witzigste und klügste (Anti) Diätbuch ever!

Henning Mankell „Der Feind im Schatten“

Mit diesem letzten Band verabschiedet sich Mankell endgültig von seinem schwedischen Kommissar. Viele der alten Kurt-Wallander-Fälle werden aufgegriffen. 600 Seiten voll Spannung und Gefühl.
Die Story:
Hakån von Enke, Vater von Wallanders Schwiegersohn in Spe, ein ehemaliger U-Boot-Kapitän verschwindet auf mysteriöse Weise. Bevor der an Alzheimer erkrankte Wallander sich im Nebel des Vergessens verliert, stößt er nicht nur in der Familienhistorie derer von Enkes auf einige dunkle Geheimnisse. Es geht um den Kalten Krieg, es geht um U-Boote, amerikanische und russische Spione.
Fazit: Sag zum Abschied leise hej då!

Und nach dem Urlaub?

Bücherkisten zum Flohmarkt schleppen? Um Deine Nerven, Kräfte und Wochenenden zu schonen, wirst Du über momox.de gelesene Urlaubslektüre, CDs und DVDs entspannt los. Einfach die ISBN- oder Barcode-Nummer des Artikels eingeben, den angezeigten Ankaufspreis akzeptieren - fertig. Auf Wunsch werden die Pakete kostenlos an der Haustür abgeholt.
www.momox.de

KINOTIPP

Der ganz normale Wahnsinn - Working Mum
„Wie schaffst Du das nur?“
24 Stunden sind nicht genug. Nicht wenn frau, in diesem Falle Kate Reddy (Sarah Jessica Parker) zweifache Mutter und treu sorgende Ehefrau als Managerin einer Bostoner Fondgesellschaft und Alleinverdienerin ihren Mann stehen muss. Und auf gar keinen Fall, wenn ein großes Projekt häufige Ausflüge nach New York erfordert und dem arbeitslosen Gatten (Greg Kinnear) endlich der heißersehnte Traumjob winkt. Der Spagat zwischen Kindern und Karriere, ausgeklügelten Zeitplänen und ellenlangen To do Listen ist für Kate kaum noch zu schaffen. Verständnis für ihre Situation hat lediglich Freundin Allison (Christina Hendricks), die das gleiche Schicksal teilt. Das ihr neuer Business Partner, gespielt von Prinz Charming Pierce Brosnan, so umwerfend charmant und attraktiv ist, bringt ihr ausgeklügeltes System zudem gehörig ins Wanken. Fazit: Die unterhaltsame Komödie über berufstätige Mütter und Ihren Balanceakt es allen, Boss und Familie, recht zu machen, kommt nicht ganz ohne Klischees aus. Hier werden diese allerdings überraschend aufgelöst und witzig verpackt. Trotzdem perfektes Popcornkino für alle Frauen, die zwischen Job und Privatleben endlich mal wieder ins Kino schaffen und über ihre Situation herzlich lachen können und wollen. Mit diesem Film hat Regisseur Douglas McGrath den Working Mum’s unserer Zeit ein wahnsinnig komisches, aber auch verständnisvolles Denkmal gesetzt.